Vor der EM hat sich die Redaktion des Ballesterer nicht getraut und nach der EM is eh wurscht. 1978 fand in Cordoba, Argentinien, eine Art nachholender Gründungsmythos der Zweiten Republik statt. Das alles und noch viel mehr wurde bis zum geht nicht mehr vor der EM zelebriert – vor allem seit bekannt wurde, dass Österreich auf Deutschland in der gleichen Vorrundengruppe trifft -, bis Österreich im Juni diesen Jahres wie so oft gegen Deutschland verlor und das vielbeschworene zweite Cordoba verschoben werden musste.
Es wäre also durchaus Zeit vorhanden gewesen, den Taumelnden in Erinnerung zu rufen, was Cordoba 1978 eigentlich wirklich war – außer einem völlig bedeutungslosen Spiel:

»La Perla« hieß ein geheimes Internierungslager, das sich in unmittelbarer Nähe des Stadions befand. Dort wurden bis Ende des Jahres 1979 2.200 Menschen illegal gefangengehalten, gequält und großteils auch ermordet.

Nun, da der hiesige Spuk vorbei ist, interessiert sich wohl kaum noch einer für sowas, und vorher war sich die Redaktion im Zweifel zu schade, die Nestbeschmutzer zu spielen.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: